overlay Shopplan Erdgeschoss area
EG. Erdgeschoss    |    OG. Obergeschoss

Last Minute Faschingskostüme

Sich selbst treu bleiben und trotzdem verkleiden? Diese zwei Kostüme machen’s möglich!

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich kein großer Fan von Fasching und Verkleidungen bin. Genau so bin ich aber kein großer Fan von Spielverderbern. Nicht mitzumachen, wenn alle anderen sich verkleiden, käme für mich also auch nicht infrage. Um mir also selbst treu zu bleiben und trotzdem dabei zu sein stelle ich euch heute zwei Kostüme vor, die ideal für alle Faschingsmuffel oder Kurzentschlossenen sind.

Kostüm Nummer 1: Woodstock Fever

Den Haarschmuck für mein erstes Kostüm habe ich bei Claires gefunden. Gemeinsam mit einem Blümchenkleid, das wohl die meisten von euch zuhause haben oder das sich ganz leicht finden lässt, habe ich einen verspielten Hippie-Look kreiert. Viel mehr braucht es eigentlich nicht, um in diesem Kostüm das Haus zu verlassen – außer natürlich guter Laune, um den Geist der 70er Jahre gebührend wieder aufleben zu lassen. Ach ja: Und wenn ihr lange Haare habt, wären Locken oder Zöpfe natürlich ideal.

 

 

Kostüm Nummer 2: Kitty Kat

Dieses Kostüm ist in Sachen Make-up schon schwieriger, aber auch hierfür braucht es nicht viele Komponenten. Für das Katzen-Make-up habe ich flüssigen Eyeliner von Catrice benutzt. Ich habe es zuerst mit Kajal probiert, aber mit flüssigem Eyeliner ist es viel einfacher und er hält auch besser. Die Haarreifen mit den Ohren habe ich ebenfalls bei Claires gefunden. Ich konnte mich nicht entscheiden, ob ich die mit Spitze oder Perlen schöner finde, also habe ich beschlossen, euch beide vorzustellen. Kombiniert zu einem komplett schwarzen Outfit mit einer Lederhose ist auch dieser Look fertig. Er lässt sich natürlich beliebig mit Leoparden-Muster oder anderen passenden Details verfeinern, aber im Grunde ist er komplett.

 

Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr Faschings-Liebhaber oder drückt ihr euch lieber auch vor dem Verkleiden? Wenn ja, hoffe ich, dass ich euch mit meinen beiden einfachen Kostümen inspirieren konnte. Und mich würde interessieren: Welches Kostüm gefällt euch besser?

 

Anna bloggt unter dem Namen TIFMYS über ihre große Leidenschaft: die Mode. Dabei beweist sie, dass auch ganz alltägliche Looks das gewisse Etwas haben können. Aber überzeugt euch am besten selbst.