Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Heiligen Abend
overlay Shopplan Erdgeschoss area
EG. Erdgeschoss    |    OG. Obergeschoss

Cookie Dough

 

Gesunder Cookie Dough – ohne Zucker, Eier und Mehl

Mit unserem Rezept könnt ihr ohne Reue naschen

Wer liebt es nicht, nach dem zubereiten von Keks- und Kuchenteig die Schüssel auszuschlecken? Da kommen Kindheitserinnerungen auf! Allerdings ist das süße Schlecken oft mit viel Zucker, rohem Ei und Mehl verbunden, so dass Bauchweh oder schlimmeres Folgen können. Damit ihr freudig in Erinnerungen schwelgen könnt, haben wir ein tolles Rezept für euch, dass gesünder als das Original und trotzdem super lecker ist.

Geheimzutat: Kichererbsen

Unser Cookie Dough Rezept kommt ganz ohne Mehl aus, Dank Kichererbsen. Bekannt aus orientalischen Gerichten, wie Falafel und Hummus ist bisher kaum bekannt, dass sich Kichererbsen auch zum Backen und für süße Desserts hervorragend eigenen. Kichererbsen sind geschmacksneutral, mit einem leicht nussigen Aroma, somit können sie süß wie auch herzhaft zubereitet werden.

Ein hoch auf die Kichererbse

Kichererbsen sind kalorienarme, komplexe Kohlenhydrate. Sie enthalten viele Ballaststoffe, welche gut für die Verdauung sind. Außerdem enthalten sie viele Vitamine und sind eine vegetarische Eiweißquelle. Kichererbsen halten den Blutzuckerspiegel niedrig und machen lange satt. Deswegen finden wir, sollten Kichererbsen viel öfter auf unseren Speiseplan kommen, zum Beispiel als süßer Cookie Dough.

Cookie Dough unter 5 Minuten

Solltet ihr getrocknete Kichererbsen kaufen, müssen diese erst über Nacht in Wasser eingeweicht und dann noch ca. 4 Stunden weichgekocht werden. Keine Sorge, ihr könnt vorgekochte Kichererbsen ganz einfach beim Supermarkt kaufen. Diese einfach im Sieb abseihen und gründlich abwaschen und dann mit einem Mixstab eine Banane und etwas (Pflanzen-)milch pürieren. Schon habt ihr die Basis für euren gesunden Cookie Dough!

Kreativ werden

Jetzt habt ihr die Möglichkeit euren Cookie Dough nach Belieben „zu pimpen“, ganz nach eurem Geschmack. Der Klassiker ist natürlich mit Schokostückchen, aber auch Nüsse, Trockenobst, eine Prise Zimt, oder Kakaopulver für Schoko Cookie Dough sind leckere Alternativen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Außerdem könnt ihr den Cookie Dough auch mit anderen natürlichen Süßungsmitteln wie Ahornsirup oder Honig nach belieben süßen. Die Zutaten einfach vermengen und wie damals aus der Schüssel löffeln, ganz ohne schlechtes Gewissen. Der Cookie Dough hält sich 3 Tage im Kühlschrank, wenn überhaupt so lange etwas übrig bleibt. 

Hier unser Grundrezept für den Cookie Dough mit Schokodrops – viel Spaß beim Probieren!

Cookie Dough aus Kichererbsen

Zutaten:

1 Glas Kichererbsen
1 Banane
1 EL Haselnusscreme (ungesüßt)
50 ml ungesüßte Mandelmilch, oder eure Lieblingsmilch
3 EL Schokodrops
2 Msp. Bourbon-Vanille

 Zubereitung:

  1. Kichererbsen abseihen und abwaschen.
  2. Die Banane schälen und gemeinsam mit den Kichererbsen, der Haselnusscreme und der Milch fein pürieren. Bei Bedarf noch etwas mehr Milch dazugeben. Der Cookie Dough sollte schön cremig sein
  3. Schokodrops unterheben und mit Vanille abschmecken.
  4. Genießen!

BACK